Datenbank biologisch-ökologischer
Merkmale der Flora von Deutschland
Eine Kooperation von
&
 

Details des Merkmals "Blattform"

Merkmalsgruppe Blattmerkmale
Beschreibung Hier wird ein Überblick über die unterschiedlichen Blattformen gegeben.
Merkmalsattribute Art des Attributes
Blattform Wertebereich
  In dieser Übersicht finden Sie alle Details des Merkmals inkl. der definierten Attribute (zu einem Merkmal vorhandene Informationen) und ggf. deren Wertebereiche (Merkmalszustände).
 
Mögliche Werte des Attributes "Blattform"
Bezeichnung Name Beschreibung
nad nadelförmig Starre, schmale, gleich breite nicht in Stiel und Spreite gegliederte Blätter mit oft derber Spitze
schup schuppenförmig Kurze und breite der Sproßachse dicht anliegende Blätter
gras Grassblatt Schmal-lineare Blätter mit meist langer Spitze; die Blattbreite beträgt unter 10% der Blattlänge
lang Langblatt Lanzettliche, schmalspatelige oder schmalspießförmige Blätter, deren Breite zwischen 10 und 25 % der Länge beträgt
norm Normalblatt Ovale oder elliptische Blätter deren Breite 25 bis 50 % der Länge beträgt
voll Vollblatt Geschlossene Blattflächen, die entweder kreisrund, herzförmig, trapezförmig oder vieleckig sind; die Blattbreite macht über 50% der Länge aus
gelap gelappt Blätter mit lappenförmigen Blatteinschnitten von 1/4 bis 1/3 des Blattes
fied fiederförmig Längs einer Mittelrippe angeordnete Blattabschnitte, die aber nicht vollständig voneinander getrennt sind; hierzu gehören fiederspaltige, fiederlappige und fiederschnittige Blätter
fing fingerförmig Die Spreitenabschnitte sind um einen Punkt, das Ende des Blattstiels, strahlig angeordnet; dazu gehören fingerförmig gelappte, gespaltene, geteilte und geschnittene Blätter
gefin gefingert Blätter mit handförmig angeordneten, völlig voneinander getrennten Blättchen; hierzu zählen auch dreizählige Blätter
gefie gefiedert Zweireihig an einer Mittelrippe angeordnete, völlig voneinander getrennte Blättchen; dazu gehören auch unterbrochen gefiederte Blätter
mgef mehrfach gefiedert Blätter mit Blättchen, die wiederum gefiedert sind
rohr röhrig Unifaziale rohrförmige Blätter, die innen meist hohl sind
schwe schwertförmig Unifaziale schwertförmige Blätter (z. B. Gattung Iris)